Sind meine Daten auf einem RAID-Server sicher?

Viele Unternehmen nutzen für die Speicherung ihrer Daten einen RAID-Server. Er bietet mit seiner Technologie für die Spiegelung eine technische Basis für die Sicherheit der eigenen Daten. Allerdings darf man nicht den Fehler machen, den RAID-Server als klassisches Backup zu benutzen. Dafür ist er nicht geeignet.

Wie funktioniert ein RAID-Server?

Der RAID-Server funktioniert in den meisten Fällen wie eine exakte Spiegelung der Inhalte auf einem Server. In der Regel hat man also eine dritte oder eine vierte Festplatte, die jede Bewegung auf der richtigen Festplatte kopiert und noch einmal speichert. Das bietet natürlich eine hohe Sicherheit. Sollte es einmal zu einem Defekt in der Festplatte kommen, kann man einfach die Spiegelung nutzen, um den normalen Betrieb wieder fortzusetzen. Daher ist das RAID-System auch bei vielen Unternehmen in der IT zum Standard geworden. Was man unter all den Möglichkeiten aber vergisst, ist dass das RAID nicht dafür gedacht ist, die Sicherheit der Daten zu garantieren. Natürlich ist die Spiegelung für die meisten Probleme in der IT eine Lösung. Bei einem Defekt auf einer Festplatte können die Daten schnell wieder eingesetzt werden, ohne dass man einen Experten für die Datenrettung, etwa wie daten-retten.org, konsultieren muss. Natürlich ist das keine optimale Lösung – der RAID wäre in diesem Moment natürlich aufgelöst und es wäre keine Sicherheit der Daten mehr garantiert. Man sollte lieber eine komplexe Lösung für umfangreiche Sicherheit in Betracht ziehen.

Nur eine Kombination aus Backup und RAID bietet Sicherheit

Ein RAID bietet zum Beispiel keine Sicherheit vor Schadsoftware auf dem eigenen Rechner. Auch der Ausfall von beiden Platten, etwa durch einen Kurzschluss, kann bei einem solchen System für einen Verlust der Daten sorgen. Es bringt also nur etwas, wenn man das RAID auch noch an eine Speicherstation wie das NAS anschließt. Nur so kann man sicher sein, dass die Daten im Zweifel auch vor einem Schaden in der Hardware geschützt sind. Das RAID bietet aber natürlich trotzdem gefühlte Sicherheit in der IT. Ein Vorteil liegt auch darin, dass man die Festplatte einfach an einen Service für die Datenrettung übergeben kann. Diese kümmern sich darum, dass die Daten nicht endgültig verloren sind und man somit eine hohe Sicherheit in der IT hat. Kombiniert man all diese Möglichkeiten, sollte man die beste Lösung für die Absicherung haben und muss sich keine Sorgen um die IT und die Daten auf den Servern machen.

Datenrettung zum Festpreisangebot!
Wir bieten Ihnen eine kostenlose Analyse Ihres Datenträgers.